Mit Volldampf in den Wahlkampf: Grüne in Korschenbroich

Unsere Pressemitteilung vom 12. November 2020

Jüngste Prognosen schreiben den GRÜNEN in NRW Stimmenanteile von 22 bis 25 Prozent zu. Dass dies keine theoretischen Momentaufnahmen sind, zeigt sich am deutlich gestiegenen Interesse vor Ort. Alle Angebote der Korschenbroicher GRÜNEN werden stark frequentiert. Das Interesse an grünen Themen wie Klimaschutz, Verkehrswende oder Chancengleichheit wächst auf allen Ebenen spürbar.

„Wir verzeichnen seit Mitte des Jahres ein deutlich gestiegenes Engagement. Bestes Beispiel ist unser offenes Wahlkampfteam: Wir treffen uns seit einigen Monaten alle 14 Tage im Kuhlenhof – und der Raum platzt inzwischen aus allen Nähten“, berichtet Julia Kathrin Edelburg, Sprecherin des Korschenbroicher Ortsverbands von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Zuletzt kamen regelmäßig 15 bis 20 Mitglieder und Unterstützer zu den Planungstreffen für den Kommunalwahlkampf 2020. Vielfältige Aktionen wurden dabei vorbereitet, ein Projektpapier mit konkreten Maßnahmen für die Zeit nach der Wahl ist in der finalen Abstimmung.

Inhaltlich im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Umweltschutz und lokale Projekte gegen den Klimawandel. Besonders junge Menschen haben diese grünen Kernkompetenzen wieder ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit gebracht – nicht zuletzt dank der FridaysForFuture-Bewegung. „Als direkte Folge daraus haben engagierte Jugendliche in Korschenbroich nun eine lokale Grüne Jugendgruppe gegründet“, freut sich die Grünen-Sprecherin Manuela Antoni. Die jungen Leute engagieren sich in ihrerFreizeit, sammeln Müll und klären Altersgenossen über ganz konkrete Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen, auf. Alternative Energiegewinnung, der Ausbau des ÖPNV und die Umstellung des Versorgungsangebots in ihren Schulen auf nachhaltig produzierte Lebensmittel haben sie sich darüber hinaus auf die Fahnen geschrieben.

Ebenfalls neu bei den Korschenbroicher Grünen ist Geschäftsführerin Bernadette Acht. Sie ist verantwortlich für die Mitgliederbetreuung sowie für alle Abläufe in der Geschäftsstelle – und freut sich besonders auf <u>zwei Veranstaltungen, die noch im November dort stattfinden</u> werden.

„Zum Frauenfrühstück am 30.11. laden wir alle ein, die sich für eine aktive Mitarbeit in Fraktion und Ortsverband interessieren. Dort berichtet unter anderem Angela Stein-Ulrich von ihrer Arbeit im Kreistag.“

Außerdem hält Dr. Thomas Köller von Attac einen Vortrag über Globalisierung und gerechten Welthandel.

An jedem letzten Freitag eines Monats findet schließlich der grüne Stammtisch im Brauhaus zum Anker statt. „Auch dieses Angebot steht allen, die sich für grüne Politik interessieren, offen“, betont Acht.

Verwandte Artikel